Im Land der Tausend Teiche

Artikelbild_Hausteich

Es waren die Schwarzen Mönche des Benediktinerordens, die den Anfang für die Fischzucht in der östlichen Region Thüringens legten. Die über die Landschaft versprengten Teiche wurden angelegt, um vor allem die Selbstversorgung der Klöster sicherzustellen. Nach ihrem Gelübde, das die Mönche ablegten, mussten sie sich selbst ohne Fleisch versorgen, deshalb war Fisch ein wichtiger BestandteilWeiterlesen

Eine Weintour zum Verlieben

Artikelbild_Wein

Es hätte keinen besseren Tag für unsere Tour auf der Saale geben können. Ein herrlich blauer Himmel und Sonnenschein versprachen einen unvergesslichen Ausflug. Mit den Kindern im Auto holte ich meine Freundin in Weimar vom Bahnhof ab und wir fuhren gemeinsam nach Camburg, wo wir Mario Brömel von Saaletal-Aktiv Tours trafen, der unsere einstündige KanutourWeiterlesen

Kuhmune Schönhagen

Artikelbild_Kuhmune_668x350

Seit Jahrhunderten werden in Thüringen Kräuter angebaut: Thüringer Majoran, Thüringer Bohnenkraut oder Minze aus der Pfefferminzstadt Kölleda. Der gute Boden und das teils günstige Klima bieten beste Voraussetzungen für den Anbau heimischer Thüringer Kräuter oder sogar für exotische Pflänzchen, wie wir schon im Kräutergarten unterhalb der Klosterruine in Paulinzella gelernt haben. Auch im wunderschönen EichsfeldWeiterlesen

Neuere Beiträge |

Weitere Thüringer Lieblingsrezepte: